Einige Projekte des Kulturladens


2021

Die letzten fünf Jahre

 

Die letzten fünf Jahre (engl. Originaltitel The Last Five Years) ist ein Broadway-Kammermusical mit Musik und Liedtexten von Jason Robert Brown

 

Das Zwei-Personen-Stück ist ein berührendes und zugleich höchst unterhaltsames Musical, das weltweit regelmäßig Erfolge erzielt. Text und Musik verfasste der 1970 in New York geborenen preisgekrönten US-amerikanische Komponist Jason Robert Brown. Es wurde im Jahr 2001 in Chicago uraufgeführt.
Die deutsche Fassung mit den beiden Musical-Stars Charlotte Heinke und Patrick Stanke hatte in der Regie von Christoph Drewitz eine umjubelte Premiere im Rex-Theater Wuppertal.

 

Die Aufführung wurde pandemiegerecht nach den Drei-G-Regeln durchgeführt.

 

Wann: Samstag, 11.09.2021 um 19 Uhr

Wo: Reithalle auf dem Gut Sälzer,  Veledaweg 6 in 31167 Jerze

Eintritt: VVK 20 € / Abendkasse 24 €


Die VorstellBar

 

Ein Open-Air-Spiel für mindestens 21 Personen unterschiedlichen Alters

 

Wann: Sonntag, 08. August um 16 Uhr

Wo: Platz an der Wilhelm-Sandvoss-Hütte am Dillsgraben, 31167 Bockenem

Eintritt: frei

 

Du bist?
Familie, Paar oder Single – Kind (ab 8 Jahren), jugendlich oder erwachsen – Tante, Onkel, Cousine, Cousin, Oma, Opa –
einheimisch, zugezogen, arbeitslos, studierend, schulpflichtig oder berufstätig – uninspiriert, voller Ideen – zögernd, enthusiastisch, Angsthäschen, megamutig – Sportskanone, lauffaul, entspannt oder gestresst – langweilig, was Besonderes, eigenbrötlerisch oder Gruppenmensch...

 

Dann ist "Die VorstellBar" genau das Richtige für dich!

Das Spielprinzip:

 

Die Spielleitung stellt einfache Fragen und die Gruppe antwortet. Alles ist freiwillig – niemand muss etwas sagen oder tun. Du musst dich nicht mal bewegen. Bleibst einfach gemütlich auf deinem Platz. Aber alles, was gesagt wird, ist wahr.
Am Ende ist wie durch ein Wunder eine neue Geschichte in der Welt. Und du hast sie gemeinsam mit anderen erfunden und erlebt.

 

Auf der VorstellBar-Homepage kannst du hinterher alles, was entstanden ist, nachlesen.

 


Wer wissen will, wer das alles bezahlt: zu 90% der Fonds darstellende Künste und zu 10% das Land Niedersachsen. Das Förderprogramm heißt »Neustart Kultur #Take Part«.

 

Worte finden Töne & Töne finden Worte

 

Wann: Samstag, 14. August,Vortrag 16 Uhr, Führung 17.30 Uhr 

Wo: St. Joseph-Kirche, 31188 Holle-Henneckenrode 

Wer: Gabriele Heinrich in Kooperation mit dem Kulturladen Bockenem e.V. 

Eintritt: 10 € (im Programmheft von Rosen & Rüben wurde fehlerhafter Weise ein ermäßigter Tarif angekündigt - diesen gibt es nicht)

 

Henneckenrode zu Zeiten der Romantik: Der Theologe, Journalist und Musiker Claus-Ulrich Heinke gibt im verträumten Henneckenrode Einblicke in Entstehung, Klang und Rhythmus bekannter, romantischer Gedichte, die von Komponisten wie Franz Schubert, Robert Schumann und Johannes Brahms vertont wurden. Die Sopranistin Hannah Geef präsentiert diese Beispiele romantischer Liedkunst mit Klavierbegleitung.

 

Anschließend gibt es die Möglichkeit an einer Führung über das Gelände mit Schloss, Kirche, Gutshof und Stiftergrab teilzunehmen.


2020

"Peter Frank meets Udo Jürgens"

Peter Frank war live beim Hildesheimer Kulturstream

Samstag, 13. Juni 20.00 Uhr

www.kultur-stream.live

 

Erleben Sie ihn erneut,wann immer Sie wollen: www.youtube.de

 

Erleben Sie den Sänger und Songwriter mit seinem Programm "Peter Frank meets Udo Jürgens" auch im Nachgang - klicken Sie hier.

Peter Frank präsentiert die Lieder des unvergessenen Udo Jürgens auf kompetente Weise. Darunter natürlich auf die Ohrwürmer "Griechischer Wein" oder "Ich war noch niemals in New York", aber auch nachdenkliche Lieder werden zu hören sein. Mit seiner präsenten Stimme, seiner Intensität und seiner musikalischen Glaubwürdigkeit ist er für die Udo-Jürgens-Lieder wie geschaffen. Selbst moderierend nimmt er das Publikum mit auf eine Reise durch das Liedschaffen des bedeutenden Entertainers.

 

Sie werden Peter Frank aber auch mit eigenen Liedern erleben. Neben den Udo-Jürgens-Titeln stehen auch Songs seines aktuellen Albums "Peter Frank – neues Leben" auf dem Programm. „Das sind Lieder über das Leben und die Liebe – philosophisch, besinnlich und kraftvoll“, kündigt der Musiker selbst seine Musik an.

 

2019

Samstag, 23.November 20.00 Uhr

Gaststätte Linne Volkersheim

 „Phäno-MENTAL“ mit dem Magier Kalibo

Nach dem großen Erfolg im Jahr 2017 kommt der Zauberkünstler Kalibo erneut nach Bockenem. Diesmal mit seiner Show „Phäno-MENTAL“. Man will es nicht glauben und muss es doch akzeptieren: Der Magier hat den sechsten Sinn. Man erlebt eine Show, bei der Rätselhaftes, Illusionäres, Wahrnehmungstäuschung und Unglaubliches in einander fließen.  Sein Programm bringt originelle und verblüffende Zaubereien gepaart mit erfrischender Comedy und einer guten Portion Selbstironie.

Sonntag, den 29. September 17 Uhr 

St. Pankratiuskirche

Orgel und Orchester

Jan-Aurel Dawidiuk – Orgel

Philharmonisches Kammerorchester Wernigerode - Claus-UIrich Heinke – Dirigent

 

Mit dem 19-jährigen Jan-Aurel Dawidiuk kommt ein bereits mit zahlreichen Preisen ausgezeichneter Nachwuchskünstler nach Bockenem. Der Organist wurde 2000 in Hannover geboren und ist seit 2014 als Jungstudent für Orgel und Klavier an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover. 2017 gewann er neben vielen anderen Preisen auch den 1. Preis beim “Northern Ireland International Organ Competition”, verbunden mit Orgelkonzerten in Belfast und Armagh. In Bockenem war er 2018 gefeierter Klaviersolist in der KulturScheune. Außerdem auf dem Programm: W.A. Mozart „Serenata notturna2 und K. Jenkins „Concerto grosso“.

Außerdem engagiert sich der KulturLaden in diesen Vorhaben

„Wie aus Luft Musik wird – wir entdecken die Orgel“ Ein Jugendprojekt

Mit einem speziellen pädagogisch durchdachtem Vermittlungsprogramm für Jugendliche sollen Schülerinnen und Schüler mit dem mechanischen und musikalischen Wunderwerk bekannt werden, das eine Orgel darstellt. Hierzu arbeiten wir mit der Oberschule

Bockenem und der Kirchengemeinde eng zusammen. Wir hoffen, dass wir als Projektleiter den Organisten Frank Schreiber aus Lemgo gewinnen können, der mit dem Kinder‐Projekt „Örgel – die Orgel zum Selbstbauen“ viele Erfahrungen sammeln konnte.

 

!! Sonntag, 30. Juni 2019 17.00 Uhr !!

RUSSLAND ZU GAST

Klassik – Folklore – Romanzen

Ensemble „Lukomorje trifft Gorniza“

 

Als Ensemble „Lukomorje“ waren sie legendär. Als Ensemble Gorniza nicht weniger erfolgreich. Jetzt kommen sie wieder nach Deutschland. Als Ensemble „Lukomorje trifft Gorniza“ lassen sie uns die Musik ihrer russischen Heimat erleben. Sie werden aber auch Ausflüge in die Welt der Klassik und der romantischen Melodien unternehmen. Bajan, Domra, Bass Balalaika und Gesang verbinden sich zu einem besonderen Klang. Und wunderbar: drei hochbegabte Jugendliche gehören auch zum Ensemble. 

Samstag, 20. Juli 2019 20.00 Uhr 

KLASSIK AUS EUROPA

Haydn – Mozart – Dvorak

Adelaide – Streichquartett – Schweiz

 

Das Adelaide Quartett kommt aus Bern und gehört zu den führenden Kammermusik Ensembles der Schweiz. Konzerte führten sie nach Frankreich, Deutschland, Griechenland, sowie zu Auftritten bei internationalen Festivals wie Murten oder auch dem Klassik-Festival auf der MS Odysseus. Zu ihrem Repertoire gehören Werke von Dvorak, Tschaikowsky, Verdi, Beethoven, Mozart und viele andere Meister der europäischen Musikgeschichte.

Samstag, 25. Mai 20.00 Uhr

BROT – ROSEN – LIEBE

Folklore – Volkslied – Song

Ensemble „Die Grenzgänger“

 

„Die Grenzgänger“ sind ein preisgekröntes Ensemble, das seit 30 Jahren höchst erfolgreiche mit Cello, Akkordeon und zwei Gitarren unterwegs ist. Mit dem Programm „Brot und Rosen“ zaubert das Quartett Lieder und Geschichten von der Liebe aus acht Jahrhunderten auf die Bühne: von Leichtmatrosen und gefallenen Mädchen, Königskindern und falschen Nonnen, Märchen aus uralten Zeiten, gebrochenen Herzen aber ewiger Treue. Ein Feuerwerk der Leidenschaften von Dur bis Moll: Volkslied trifft auf Swing trifft auf Folk trifft auf Jazz.


2018

Sonntag, 4. November 16.00 Uhr St. Pankratiuskirche Bockenem

Symphonische Herbstklänge

Klassische Sinfonien zur Jagd

Bach - Haydn – Gossec - Strauß

auch Samstag, 3. November  20.00 Uhr Stiftskirche Wunstorf

  

Festlicher Hörnerklang und klassische Musik verbinden sich zu einem besonderen Konzerterlebnis. „Symphonische Herbstklänge“ nennt Dirigent Claus-Ulrich Heinke das symphonische Konzert, das dem traditionellen Hubertus-Gedenken einen eigenen musikalischen Akzent verleiht. Das Konzert findet statt am Samstag, den 3. November um 20.00 Uhr in der Stiftskirche Wunstorf und am Sonntag, den 4. November um 16.00 Uhr in der St. Pankratriuskirche Bockenem. Es erklingen Werke von J.S. Bach, J. Haydn, F.J. Gossec und J. Strauß. Außerdem wird die Hubertuslegende neu erzählt. Mitwirkende sind das Philharmonische Kammerorchester Wernigerode, die Sopranistin Antonia Radneva, die Bläserkorps der Jägerschaft Neustadt/Rbg und der Jägerschaft Hildesheim.

Gesamtleitung Claus-Ulrich Heinke.

 

Samstag, 8. September  - 20.00 Uhr

„Das Küssen macht so gut wie kein Geräusch“.

Operetten-Gala in Bockenem

Letztes Konzert in der Kultur-Scheune

 

Die aufmunternde Kuss-Behauptung der Madame Pompadour aus Leo Falls gleichnamiger Operette steht als Titel über dem heiteren Operettenabend in der Kultur-Scheune Bockenem.  Um das Sängerehepaar Bettina Delius und Alexander Senger herum hat sich ein kreatives Ensemble gebildet, das mit Phantasie und großem persönlichen Einsatz jedes Jahr neue Projekte entwickelt. In Bockenem wird man in einer konzertanten Aufführung Lieder aus den populärsten Operetten des berühmten Komponisten Leo Fall erleben. Begleitet von Klavier und Violine erklingen mit kleinen szenischen Akzenten Melodien aus „Die Dollarprinzessin“, Die Rose von Stambul“ , „Der liebe Augustin“, „Der fidele Bauer“ und aus der bekanntesten Operette „Die Pompadour“.

Alexander Senger moderiert diesen unterhaltsamen Abend.

Der idyllische Garten des Kultur-Ladens ist in der Pause stimmungsvoll illuminiert. Das Team des Kultur-Ladens hält vorm Konzert und in der Pause wieder Getränke und kleine Leckereien inklusive der inzwischen populären Kulturladen-Suppe bereit.

 

 Samstag, 25. August 2018 - 20.00 Uhr   

3. Serenade im Hof Kultur-Laden Bockenem

Vielsaitig 

Songs & Klassik 

Christiane Heinke - Gesang

Hagen-Schwarzrock - Trio

Hagen Schwarzrock-Klavier   Viktoria Malkowski-Geige  Magdalena Engel-Cello 

 

Songs von Zarah Leander wechseln sich ab mit klassischen K"5 längen von Beethoven. Und wiederum wechselt sich die überraschend unterhaltsame Musik "5 Stücke für Klaviertrio" von Schostakowski ab mit Liedern im Musical-Sound von Maury Yeston. Ein  wahres Crossover-Vergnügen zwischen Klassik und Songs wartet auf das Publikum. Wie immer ist in der Pause der stimmungsvolle Garten illuminiert und das Kultur-Laden-Team hält Getränke und kleine Leckereien bereit. 

 

 

t sind.“ Außerdem gibt es kreolische, karibische und brasilianische Musik im Programm.